Brot für die Welt: Magere Ergebnisse in Rio